Dateien hinzufügen:

Legen Sie Word-Dokumente hier ab
(Bis zu 100 Dateien, 40 MB pro Datei.)

die Einstellungen:

Um alle Ausgabedateien in einer ZIP-Datei zu komprimieren, klicken Sie rechts auf das Symbol "" und dann auf "Zur ZIP-Datei hinzufügen". Um eine einzelne Datei herunterzuladen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Dateilink und dann auf "Link speichern unter ...".

Dateiname Original Dateigröße Ausgabedateigröße Dateigröße komprimiert Aktionen

Schritte:

  1. die Einstellungen

    Stellen Sie zuerst die Bildqualität und den PPI (Pixels Per Inch) ein. Der Wert für die Bildqualität kann 1 (niedrigste Bildqualität und höchste Komprimierung) bis 100 (beste Qualität, aber geringste effektive Komprimierung) betragen. Die Einstellungen sind optional. Sie können den Bereich "Einstellungen" schließen, indem Sie auf das "X" rechts klicken.

  2. Dateien hinzufügen

    Sie können mehrere Word-Dateien in den Abschnitt "Dateien hinzufügen" ziehen. Der Name der Dateierweiterung kann ".doc", ".docx", ".docm", ".dotx", ".dotm", ".rtf", ".odt", ".ott", ".fodt", ".uot" oder ".eml" sein. Jede Datei kann bis zu 40 MB groß sein.

  3. Kompression

    Die Stapelkomprimierung startet automatisch, wenn Dateien hochgeladen werden. Bitte haben Sie etwas Geduld, während Dateien hochgeladen oder komprimiert werden.

  4. Ausgabedateien

    Die Ausgabedateien werden im Abschnitt "Ausgabedateien" aufgelistet. Um alle Ausgabedateien in einer ZIP-Datei zu komprimieren, klicken Sie rechts auf das Symbol "" und dann auf "Zur ZIP-Datei hinzufügen". Sie können mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen klicken und auf "Verknüpfung speichern unter ..." klicken, um die Datei zu speichern. Die Ausgabedateien werden in zwei Stunden automatisch auf unserem Server gelöscht. Laden Sie sie daher auf Ihren Computer herunter oder speichern Sie sie so bald wie möglich in Online-Speicherdiensten wie Google Drive oder Dropbox.

  5. Dateien entsperren (falls erforderlich)

    Möglicherweise müssen Sie die Word-Dateien entsperren, wenn Ihre Microsoft Word-Software sie nicht öffnen kann. Um eine Datei unter Windows zu entsperren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und öffnen Sie "Eigenschaften". Unter der Registerkarte "Allgemein" sehen Sie unten die Schaltfläche "Entsperren" oder das Kontrollkästchen neben "Sicherheit: Diese Datei stammt von einem anderen Computer und wurde möglicherweise blockiert, um diesen Computer zu schützen". Klicken Sie darauf und dann auf "Übernehmen / OK".

Über:

Dieser Online-Kompressor komprimiert Bilder in Word-Dokumenten, um die Dateigröße von Word-Dokumenten zu verringern.

Die für Word bis zur Version 2003 bzw. 2004 verwendeten Dateinamenerweiterungen heißen .doc für Dokumente und .dot für Dokumentenvorlagen. Seit der Windows-Version 2007 bzw. der Mac-Version 2008 werden Dokumente standardmäßig im Format Office Open XML abgespeichert. Aus Kompatibilitätsgründen wird jedoch auch das alte Format weiterhin unterstützt. Dokumente im neuen Format tragen die Dateiendung .docx und .docm (Dokumente mit Makros). Da dieses Format auf XML basiert, lassen sie sich insbesondere für Fremdprogramme einfacher lesen, verarbeiten und erstellen. Dokumentvorlagen weisen die Endungen .dotx bzw. .dotm auf. Da es sich um ein auf ZIP basierendes komprimiertes Dateiformat handelt, sind diese Dateien relativ kompakt.